Stressbewältigung und Burnout-Vorbeugung

Ihr Beruf kostet Sie überdurchschnittlich viel Kraft und Sie befürchten, auf Dauer auszubrennen.

Mögliche Hinweise auf eine hohe Stressbelastung:

  • Sie beschäftigen sich gedanklich viel und häufig mit dem Thema „Arbeit“.
  • Sie können abends oft nur schwer abschalten.
  • Sie fühlen sich häufiger angespannt und gehetzt bei Ihrer Arbeit.
  • Sie kämpfen mit hohen Anforderungen und zu wenig Zeit.
  • Erholung, Freizeit, die Partnerschaft und Ihr Freundeskreis leiden unter der Dominanz „Arbeit“.
  • Sie können nur noch in Urlauben und am Wochenende richtig entspannen.
  • Sie leiden unter Muskelverspannungen und/oder körperlicher Erschöpfung.
  • Sie kämpfen manchmal mit körperlichen Missempfindungen, die ihr Hausarzt dem „Stress“ zuordnet.
  • Sie begegnen Ihren Kollegen, Vorgesetzten, Mitarbeitern ungeduldiger und gereizter als früher.
  • Sie zweifeln öfter als früher an Ihren Kompetenzen und befürchten Kritik an Ihrem Arbeitsstil.
  • Sie haben ausgeprägte Ansprüche an Ihre Leistungsfähigkeit und gehen streng mit eigenen Fehlern ins Gericht.
  • Sie haben Schwierigkeiten sich von Aufgaben abzugrenzen und übernehmen viel Verantwortung.
  • Sie machen zu viele Überstunden und ärgern sich über ein Ungleichgewicht von Arbeit und Freizeit.
  • Sie träumen immer öfter davon zu kündigen oder „auszusteigen“.